Hypo Vorarlberg Leasing finanziert Wäscherei - Vorzeigeprojekt

Südtirol Panorama_02.2014
Hypo Vorarlberg Leasing finanziert Wäscherei-Vorzeigeprojekt
Firma Haas errichtet in Pfatten die neue Südtiroler Krankenhauswäscherei – Inbetriebnahme ist 2016 geplant – Wäscherei wird als Public Private Partnership geführt

In Pfatten errichtet die Firma Haas I&S GmbH in den kommenden Monaten die neue Südtiroler Krankenhauswäscherei. In Betrieb gehen wird die Anlage, in der die Wäsche aller sieben Südtiroler Krankenhäuser und der zwei Sanatorien gewaschen werden wird, im Jahr 2016. Neben der Krankenhauswäscherei schafft Haas im neuen Gebäude Expansionsflächen für das Unternehmen. Der derzeitige Haas-Sitz in Auer ist komplett ausgelastet. Das gesamte Investitionsvolumen beträgt 15 Millionen Euro. Neben der professionellen Textilpflege ist Haas auf Berufsbekleidungs-Service und Abstreifsysteme spezialisiert.

Hypo Vorarlberg Leasing finanziert Immobilie
Die Immobilie, in die Haas 7,5 Millionen Euro investieren wird, finanziert die Hypo Vorarlberg Leasing. Vertriebsleiter Christian Fischnaller: „Es handelt sich um eines der innovativsten Projekte, die derzeit in Südtirol realisiert werden. Immobilienleasing ist eine attraktive Möglichkeit, solche zukunftsorientierten Vorhaben in die Tat umzusetzen.“ Seit Anfang des Jahres können Liegenschaften wieder über zwölf statt 18 Jahre steuerlich abgeschrieben werden, betont Fischnaller: „Durch die Neuerungen, die für Neuverträge ab 1.1.2014 gelten, wird Leasing gegenüber dem Kredit wieder wesentlich attraktiver.“ Mit einem Marktanteil von 40 Prozent bei Immobilienleasing ist die Hypo Vorarlberg Leasing der größte Leasingfinanzierer der Region Südtirol / Trentino.

Erstes derartiges PPP-Projekt in Südtirol
Eine Besonderheit der neuen Krankenhauswäscherei ist die Zusammenarbeit von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft: Betrieben wird die Wäscherei als Public Private Partnership – der Südtiroler Sanitätsbetrieb wird 51 Prozent, die Firma Haas 49 Prozent an der Betreibergesellschaft halten. Diese Gesellschaft mietet Immobilie und Maschinen von der Haas I&S GmbH. Pro Tag sollen 20 Tonnen Wäsche an einem zentralen Standort gereinigt werden, erklärten die Unternehmer Christian und Markus Haas: „Wir realisieren einen der ökologischsten Wäschereibetriebe Europas und werden nur drei Liter Wasser pro Kilogramm Wäsche benötigen.“ Der Mitarbeiterstand der Firma Haas werde von aktuell 30 auf 80 bis 100 steigen.

Südtiroler Sanitätsbetrieb
Der Südtiroler Sanitätsbetrieb beschreitet mit der Entscheidung, dieses Projekt in Form eines Public Private Partnership-Modells zu verwirklichen, neue Wege, ohne Bewährtes über Bord zu werfen. „Wir sehen uns als modernen Sanitätsbetrieb, der mit der Zeit Schritt hält und sich sinnvollen Neuerungen nicht verschließt“, so der Generaldirektor des Südtiroler Sanitätsbetriebes, Dr. Andreas Fabi. „Bei diesem Projekt fügen wir das Beste aus zwei Welten –dem öffentlichen und privaten Wirtschaftssektor – zusammen.“

Das Projekt wird von Botzen Invest AG – S.p.A. unterstützt
Botzen Invest ist daran interessiert, das lokale Unternehmen Haas zu begleiten und finanziell zu unterstützen, um die Realisierung der Krankenhauswäscherei zu gewährleisten und den notwendigen Wachstumsbedarf zu ermöglichen. Für die positive Bewertung ausschlaggebend waren die Machbarkeit und die gute Entwicklung des Projektes, die Wertschöpfung für Südtirol und nicht zuletzt der innovative Vertrag zwischen Privatunternehmern und der öffentlichen Hand.

Über die Hypo Vorarlberg Leasing AG
Die Hypo Vorarlberg Leasing AG ist ein Unternehmen der Vorarlberger Landes- und Hypothekenbank AG, einem internationalen Finanzinstitut mit „A1-“ Rating. Der Leasingfinanzierer mit Sitz in Bozen sowie Filialen in Como und Treviso beschäftigt 35 Mitarbeiter. Im Vorjahr betrug das Neuvolumen 50 Millionen Euro, für heuer sind 75 Millionen geplant.