Schiedsrichter ABF (Arbitro Bancario Finanziario)

Bevor sich der Kunde an den Banken- und Finanzschiedsrichter wenden kann, muss dieser vorab eine Beschwerde bei der Hypo Vorarlberg Leasing AG vorgebracht haben.
Falls Sie mit der Antwort nicht zufrieden sein sollten oder innerhalb der vorgesehenen Frist keine Antwort von Seiten der Leasinggesellschaft bekommen haben, können Sie sich entweder an den Banken- und Finanzschiedsrichter (ABF) oder an ein anderes, vom Gesetz vorgesehenes Schlichtungsorgan, wenden.

Der Finanzschiedsrichter (ABF) ist für Streitfälle bei Finanz- und Bankdienstleistungen zuständig, wenn es sich um folgende Fälle handelt:

a) Finanzierungsprodukte, die Transaktionen oder Verhaltensweisen nach dem 01.01.2009 betreffen;
b) Schadenersatzforderungen bis zu 100.000 Euro;
c) Ohne Betragshöchstgrenze für alle anderen Fälle;
d) Seit dem Einreichen der Beschwerde bei der Bank sind nicht mehr als 12 Monate vergangen.

Für weitere Informationen können Sie folgende Internetseite www.arbitrobancariofinanziario.it konsultieren oder die zuständigen Abteilungen und Filialen der Banca d’Italia kontaktieren. Alle Dokumente und Leitfäden liegen in Papierform in unseren Filialen auf.

Die Entscheidungen des ABF sind für die Parteien nicht bindend, dementsprechend haben diese immer die Möglichkeit die ordentliche Gerichtsbarkeit anzulaufen.