Vorteile des Leasing

9 wichtige Gründe, warum Sie sich für ein Leasing entscheiden sollten


  1. Steuervorteile nutzen, u.a. Absetzbarkeit der Leasingraten
  2. Weitgehende Finanzierung der Investition (MwSt. und/oder Registersteuer)
  3. Keine Beeinträchtigung anderer Finanzierungsformen und gänzliche Unabhängigkeit von Bankkrediten
  4. Flexible Leasingraten (individuelle Festsetzung von Laufzeit, Anzahlung und Restwert)
  5. Zusätzliche Kontrolle und Verwaltung der Baufortschritte
  6. Leasing ermöglicht den gleichen Zugang zu öffentlichen Beiträgen wie bei jeder anderen Finanzierungsform
  7. Leasing schont Liquidität und Eigenkapital
  8. Die flexiblen Raten geben Planungssicherheit
  9. Die Leasingraten glätten die Bilanz und können als Ausgaben direkt steuerlich geltend gemacht werden

Gesetzliche Grundlagen hinsichtlich der Besteuerung von Leasing

Steuervorteile durch Leasing:
Ein wesentlicher Vorteil des Leasings ist die steuerliche Absetzbarkeit der Leasingraten. Dazu ist eine Mindestdauer vorgesehen (für Ires/Irpef), damit die Vertragskosten absetzbar sind. Die entsprechenden Gesetze wurden in den vergangenen Jahren immer wieder geändert (zuletzt mit dem Finanzgesetz 2014).

Eine interessante Neuigkeit, welche mit dem Finanzgesetz 2014 eingeführt wurde, ist die steuerliche Absetzbarkeit von Immobilienleasingraten für Freiberufler für Verträge, welche ab dem 01.01.2014 unterzeichnet werden.

Steuervorteile beim Immobilienleasing:
Für Verträge, abgeschlossen ab 01.01.2014 ist die Abschreibungsdauer von bisher 18 Jahre auf 12 Jahre reduziert worden.

Steuervorteile beim Leasing von beweglichen Gütern:
Bewegliche Güter außer Fahrzeuge (Maschinen): für Verträge, abgeschlossen ab dem 01.01.2014 wurde die Dauer des Abschreibungszeitraumes laut steuerlichen Abschreibungskoeffizienten des Gutes auf 1/2 reduziert.

Laut Ministerialrundschreiben Nr. 188/E vom 16/7/1998 wurde spezifiziert, dass zur Berechnung der Mindestdauer des Vertrages nur der im Ministerialdekret vom 31/12/1988 vorgesehene Steuersatz berücksichtigt wird.

Neu: Das Stabilitätsgesetz 2016 der italienischen Regierung ermöglicht eine Abschreibung von neuen Maschinen und Anlagen bis zu 140%.